TP-Link TL-WR841N als Accesspoint

TL-WR841N
Quelle: static.tp-link.com

Begibt man sich auf die Suche nach einem günstigen W-Lan Router oder einem Accesspoint, stolpert man zwangsläufig über den TL-WR841N von TP-Link. Dieser bietet zwar nicht den neusten Schnickschnack wie ultraschnelle Übertragungsraten oder 5GHz, macht aber für den Preis von unter 20€ genau das, was er soll mit max. 300Mbit/s und 2,4Ghz.

Anschließen

Nachdem du das Gerät ausgepackt hast, muss es mit Strom versorgt werden. Dazu das mitgelieferte Netzteil einstecken. Außerdem benötigst du noch Zugriff auf das Gerät zum konfigurieren. Also entweder noch ein Netzwerkkabel anschließen (direkte Verbindung PC <-> Router) oder W-Lan verwenden. Jetzt kommt der Clou an der ganzen Sache, das hat nämlich nicht jeder Router… schalte ihn ein, ja er hat auf der Rückseite einen Schalter. (siehe Foto)

TL-WR841N back
Quelle des Originals: static.tp-link.com

Webinterface

Per Kabel

Wenn du das Netzwerkkabel in den Router (in einen der 4 LAN-Ports, nicht in den WAN-Port) und PC eingesteckt hast und dein PC auf „IP Adresse automatisch beziehen“ steht, sollte nach ein paar Sekunden eine Netzwerkverbindung aufgebaut werden.

Per W-Lan

Suche an deinem PC / Laptop nach neuen W-Lan Verbindungen und wähle die des TL-WR841N aus. Meist heißt sie namensgleich wie der Router selbst. Dann wirst du nach einem Passwort gefragt, welches du auf der Unterseite des Routers ablesen kannst. Nach Eingabe des Passwortes sollte die Verbindung erfolgreich hergestellt werden.

Zugriff

Nachdem eine Verbindung zum Router hergestellt wurde, kann man durch folgende Eingaben in die Adresszeile des Browsers zum Webinterface gelangen. Hierzu werden zwei Möglichkeiten angeboten:

  1. http://tplinkwifi.net
  2. http://192.168.0.1

Die erste Möglichkeit funktionierte bei mir nicht.
Ist das Webinterface geladen, kann man sich mit den Standard-Anmeldedaten einloggen.

Username: admin
Password: admin

Nach erfolgreicher Anmeldung wird man direkt zu einem sog. Quicksetup geleitet, diesen ignorierst du einfach und machst beim nächsten Schritt weiter. Das erspart dir viel Arbeit und Zeit, ich rede aus Erfahrung.

Firmwareupgrade

Um dir, wie oben geschrieben, viel Arbeit und Zeit zu ersparen, solltest du als erstes ein Firmwareupgrade durchführen. Danach sind einige neue Funktionen verfügbar, die die Einrichtung als Accesspoint sehr vereinfachen.

Hardware- und Firmwareversion

TL-WR841N Firmware Upgrade
„Firmware Upgrade“ – Ansicht meines Routers nach dem Upgrade.

Bevor du die richtige Firmware runterladen kannst, musst du rausfinden, welche Hardwareversion dein Modell hat und welche Firmwareversion bereits aufgespielt ist. Diese Infos findest du im Webinterface unter „System Tools“ und „Firmware Upgrade“ in der dazugehörigen Zeile.

Firmware Download

Mit diesen Informationen kannst du unter tp-link.de im Auswahlfeld die Hardwareversion auswählen, bei mir war es V13, und dann auf das Kästchen Firmware klicken. Etwas weiter unten sind dann mehrere Versionen aufgelistet und normalerweise oben die Aktuellste. Bevor du die Firmware jetzt runterlädst, vergleiche die Build-Nummer der aktuellen und die der bei dir installierten Version. Sind sie gleich, kannst du hier aufhören und im nächsten Kapitel weiter machen. Sind sie verschieden, klicke auf den Downloadlink und lade die .zip Datei runter. Bei mir war im Auslieferungszustand Version 161012 vorinstalliert und das Upgrade installierte die Version 170622.

Firmware Installation

Das heruntergeladene .zip Paket entpackst du jetzt, sodass du die .bin Datei vorliegen hast. Ist das erledigt, kannst du im Webinterface, auf der gleichen Seite wo du die Versionsinformationen abgelesen hast, unter „Firmware File Path“ die .bin Datei auswählen und upgrade klicken. Ist der Balken bei 100% angekommen, startet der Router neu und die neue Firmware ist aktiv.

Konfiguration

Nachdem der Router neu gestartet ist und du dich wieder im Webinterface angemeldet hast, sollte automatisch der Quicksetup starten. Diesmal in neuer Aufmachung und bereit für Accesspoints (Bebilderung weiter unten). Als erstes wählst du hier den Punkt „Accesspoint“ aus und klickst auf weiter. Hier kannst du jetzt die SSID, also den Namen, der W-Lan Verbindung sowie das Passwort für diese einstellen. Im nächsten Schritt wählst du „Smart IP“ aus, da wir ja einen Accesspoint einrichten und somit bereits hinter einem Router oder Modem mit DHCP Server liegen. Bei mir ist es die FritzBox, die die Internetverbindung sowie den DHCP Server bereitstellt. Über einen Switch bin ich dann mit dem TL-WR841N verbunden. Nachdem diese Einstellung gemacht ist, einfach auf den „finish“ Knopf drücken und das wars. Jetzt musst du du nurnoch die direkte Verbindung zwischen PC und Router trennen und den Router an dein normales Netzwerk anschließen. 

TL-WR841N quick Setup start
Start des Quicksetups
TL-WR841N Mode selection
Funktionsauswahl
TL-WR841N WLAN options
W-Lan Einstellungen
TL-WR841N DHCP options
DHCP Einstellungen
TL-WR841N quick Setup finish
Konfiguration beenden

Kontrolle

Nach kurzer Zeit, hat der Router von deinem DHCP Server eine IP-Adresse zugewiesen bekommen und ist jetzt unter dieser erreichbar. Rausfinden kannst du diese, indem du dich auf deinem alten Router anmeldest und nachschaust. Beim Aufrufen des Webinterfaces fällt jetzt auf, dass alle Optionen, die nicht zum Accesspoint gehören ausgeblendet sind. Das macht das ganze viel übersichtlicher. Wenn das Webinterface bei dir jetzt nicht aufrufbar ist, versuche die Einrichtung nochmal Schritt für Schritt neu. Falls es dann noch immer nicht funktioniert, melde dich unten in den Kommentaren.

Testen

Schnapp dir dein Smartphone, Tablet, Handy oder Sonstwas was eine W-Lan Verbindung gebrauchen kann und verbinde dich mit dem neu eingerichteten W-Lan. Nach kurzer Zeit wird das Netzwerk erkannt, dir eine IP-Adresse zugewiesen und du kannst surfen. Herzlichen Glückwunsch, dein Accesspoint funktioniert.

Passwort ändern

Was du auf garkeinen Fall vergessen solltest, ist das Standardpasswort zu ändern, da sich sonst jeder, der Zugriff auf das Webinterface bekommt, ohne Probleme einloggen kann. Einfach nach dem Passwort googeln und schon ist man drin. Um es zu ändern, musst du unter „System Tools“ auf „Password“ klicken und schon kannst du nach Eingabe der alten Daten den Benutzernamen sowie das Passwort ändern.

Inspiriert durch

Anleitung zur alten Firmware von denniswilmsmann.de

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.